Wie komme ich von Salzburg zum Wolfgangsee?


Salzburg ist eine Stadt in Österreich, die an der Grenze zu Deutschland liegt, mit der umliegenden Gemarkung. Salzburg ist schon ein schönes Urlaubsziel. Wer in Salzburg ist, möchte eventuell auch den Wolfgangsee in Österreich besuchen. Der Wolfgangsee ist von Salzburg in der Luftlinie gerade mal 27,50 km entfernt. Wer mit dem Helikopter fliegt, hat eine Distanz von etwa 27,5 km zu überwinden. Von oben sieht alles gut aus, da ist es auch schön übersichtlich aufgeteilt wie zum Beispiel auf einer Landkarte. Das Navi hat natürlich mehrere Strecken zur Auswahl, wenn von A nach B gefahren wird.

Bus, Taxi oder Auto, welches Verkehrsmittel steht zur Verfügung?

Klassenfahrten werden oft mit dem Bus durchgeführt. Es gibt natürlich auch Busunternehmen, die die schöne Stadt Salzburg in ihren Angeboten haben. Wer eine Busreise gebucht hat, wird eventuell auch bei einem Ausflug zum Wolfgangsee mitfahren. Österreich ist von Deutschland aus ein nahes Urlaubsziel. In Österreich gibt es natürlich Mautgebühren, die in die Strecken mit einzuberechnen sind. Je nachdem, welche Straßen benutzt werden, ist das ein Kostenfaktor. Das Pickerl wird schon beim Grenzübertritt oder auf Österreichs Straßen überprüft. Salzburg ist die Stadt, in der Wolfgang Amadeus Mozart gelebt hat. Durch die Salzburger Festspiele ist die Stadt eine Kulturstadt und auch UNESCO-Weltkulturerbe. Hier gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Wer mit dem Auto in Salzburg ist, kann sich in Ruhe überlegen, wie, wann und welche Strecke zum Wolfgangsee gefahren wird. Wer dafür ein Taxi bestellt, hat mit taxiüblichen Kosten zu rechnen. Vermutlich gibt es von Salzburg auch Busse, die zum Wolfgangsee fahren. Denn Salzburg und der Wolfgangsee sind beide Orte, die gern von Touristen besucht werden.

Strecken von Salzburg zum Wolfgangsee

Am Routenplaner sind drei Strecken verfügbar für die Strecke Salzburg zum Wolfgangsee. Die kürzeste Strecke führt über die B158 und ist mit 49 km und einer Stunde Zeit angegeben. Natürlich kann auch zwischen den beiden Orten mal angehalten werden. Denn es gibt bestimmt lohnende Motive für Fotos oder ein schönes Panorama während der Fahrt. Der zweite Streckenvorschlag ist mit 62 km Entfernung angegeben. Diese Strecke beinhaltet eine Teilstrecke auf der Autobahn A1 und via B158. Auch wer auf der Autobahn unterwegs ist, kann natürlich einen Abstecher nach Salzburg oder zum Wolfgangsee machen. Der dritte Streckenvorschlag führt über die A10 und über die B158. Manche Leute machen wohl auch mal eine Rast, wenn sie eine längere Strecke fahren. Am Wolfgangsee gibt es bestimmt mehrere Parkmöglichkeiten und auch verschiedene Gaststätten und Imbissbuden.

Flexible Ausflugsmöglichkeiten

Wer länger am Wolfgangsee bleiben möchte, kann dort bestimmt auch eine Übernachtung buchen. In Ferienzeiten sind eventuell auch einige Pensionen, Hotels und Gaststätten ausgebucht. Deswegen ist es gut, die Strecke vorher zu planen, obwohl sich bestimmt auch eine spontane Ausflugsfahrt lohnt. Souvenirs sind da wohl überall zu erhalten. Es gibt mit Sicherheit auch schöne Cafés und Toiletten, die alle Menschen benutzen, wenn sie auf einem Ausflug unterwegs sind. Österreicher oder Touristen, die in Salzburg wohnen, fahren eventuell die Strecke auch mit dem Fahrrad. Es gibt heutzutage auch moderne E-Bikes, die Radtouren bequem und gemütlich machen können.

Fernradweg Salzkammergut

Der Salzkammergutradweg ist ein Fernradweg, der durch die österreichischen Bundesländer Salzburg, Oberösterreich und Steiermark angelegt ist. Der Salzkammergutradweg hat eine gesamte Streckenlänge von über 360 km. Entlang des Radwegs liegen die Ausflugsorte Mondsee, der Wolfgangsee, der Hallstätter See und der Grundlsee. Es gibt mehrere Rundwege auf dieser Strecke. Die Radregion im Alpenland ist bei Radfahrern/-innen sehr beliebt. Die Strecke bietet klare Seen und ein malerisches Panorama mit hohen Bergen. Ein E-Bike ist natürlich zwischendurch an Ladestationen wieder aufzuladen. Andere Fahrräder haben eventuell eine gute Gangschaltung. Das Salzkammergut lockt Touristen auch mit kulinarischen Genüssen an. Es gibt gemütliche und asphaltierte Radwege auch für kleinere Touren.

Ausflugsorte in Österreich

Natürlich können Touristen auch mit der Bahn anreisen. Wer mit der Bahn reist, kann auch flexibel am Ziel Busse, Taxi oder andere Transportmöglichkeiten nutzen. Andere fahren mit dem Motorrad, mit der Vespa oder mit dem Moped in den Urlaub. Urlaub ist eben eine schöne Zeit im Jahr, die es auch schon vorab zu planen gibt. Manche können sich auch vor Ort dann mit weiteren Ausflugsorten beschäftigen. Das Internet gibt ebenfalls über vieles Auskunft. Vor Ort gibt es auch Touristenbüros und Informationen für Touristen. Schilder zeigen Wege an in fremden Orten. Es gibt auch sehr viel Reiseliteratur über Ausflugsmöglichkeiten in Salzburg und am Wolfgangsee. Wer seine nächste Reise dorthin plant, kann sich auch erst Bücher durchlesen und Tipps geben lassen von Freunden und Bekannte, die eventuell schon dort gewesen sind. Österreich hat sehr schöne Berge und zahlreiche Seen. Viele Urlauber fahren jedes Jahr gern nach Österreich. Andere fahren weiter nach Italien, Kroatien oder Slowenien. Auch Leute, die auf der Durchreise sind, fahren eventuell mal nach Salzburg oder zum Wolfgangsee. Auf dem Wolfgangsee fahren Raddampfer, Schiffs- und Fährverkehr. Der Wolfgangsee hat eine Fläche von 13 Quadratkilometer und es gibt auch eine Linienschifffahrt.


Leave a Reply

Your email address will not be published.